Creativpräventiv_Logo
Jeder Mensch ist einzigartig und einmalig, finden wir gemeinsam heraus, welches Ihre Antworten auf die Fragen des Lebens seien sollen.

Psychotherapie

Wer unter psychischen Problemen leidet, sollte ebenso wie bei
körperlichen Erkrankungen professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, vor allem, wenn sich das Leiden über längere Zeit hinzieht, immer wieder auftritt oder sich verschlimmert.

In meinem derzeitigen Ausbildungsstatus behandle ich folgende
Störungen und Problematiken:

· Ängste, Panik, Zwänge

· Depression,Erschöpfung, Burnout

· Psychosomatik

· Lebenskrisen, Sinnkrisen

· Beziehungsprobleme

· Erziehungsfragen

· Trauer, Verlust, Abschied

Wichtige Voraussetzung für das Gelingen einer Psychotherapie ist Ihr Wunsch, etwas zu verändern und Ihre grundsätzliche Bereitschaft, sich mit sich selbst und Ihrem Erleben zu beschäftigen und sich darin unterstützen zu lassen.

PsychotherapeutInnen unterliegen der absoluten Verschwiegenheitspflicht über alles, was ihnen im Rahmen der Berufsausübung anvertraut wurde.

Um gerade Menschen mit niedrigem Einkommen Psychotherapie zu ermöglichen, bin ich bereit, einen Sozialtarif bei entsprechendem Nachweis anzubieten.

Falls Ihnen die Teilnahme an einer vereinbarten Sitzung nicht möglich ist, bitte ich Sie, mir dies 24 Stunden davor bekannt zu geben, ansonsten wird die Sitzung verrechnet.

Damit Sie klären können, ob eine Psychotherapie für Sie in Frage kommt, können Sie beim Palverlag einen online Selbsttest machen: https://www.palverlag.de/therapie-test.php



Unter den 24 anerkannten psychotherapeutischen Schulen hat mich die Existenzanalyse und Logotherapie durch ihr Bild vom Menschen angezogen. Viktor Frankl erkannte im Menschen die Fähigkeit zur Selbstverantwortung durch den freien Willen. Somit kann der Mensch sich für oder gegen etwas entscheiden, z.B. wie er in schwierigen Umständen handeln möchte. Auch ein psychisch belasteter oder beeinträchtigter Mensch ist dazu letztendlich in der Lage, in dem er sich selbst gegenüber treten und mit sich auseinander setzen kann.

Existenzanalyse

„Menschliches Verhalten wird nicht von Bedingungen diktiert, die der Mensch antrifft, sondern von Entscheidungen, die er selber trifft.“ (Viktor E. Frankl)

Die Überzeugung, dass zumindest ein Funken der menschlichen Freiheit auch bei bedrückendsten äußeren Bedingungen erhalten bleiben kann, hat Viktor E. Frankl im eigenen Leben erfahren, als er 3 Jahre in 3 KZ´s verbrachte und dabei seine Frau, seine Eltern und seinen Bruder verlor.
Seine Erfahrungen verarbeitete er in dem Buch „…trotzdem Ja zum Leben sagen. Ein Psychologe erlebt das Konzentrationslager”, das in über 20 Sprachen übersetzt und millionenfach verkauft wurde.

Die Existenzanalyse ist als eigenständige psychotherapeutische Methode vom österreichischen Bundesministerium für Gesundheit anerkannt. Sie – und ihr Teilgebiet, die Logotherapie – wurden in den 1930er-Jahren von Viktor E. Frankl begründet und von Alfried Längle in der Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse weiterentwickelt.

In der Existenzanalyse werden die Bedingungen für ein sinnvolles, werterfülltes und selbstbestimmtes Leben zunächst analysiert mit dem Ziel, den Menschen zu einem freien, authentischen und eigenverantwortlichen Umgang mit sich selbst und der Welt zu verhelfen.